Verkehrsunfall mit Motorrad

Kurz nach 11 Uhr wurde die FFW Lohberg am Donnerstag wegen eines Motorradunfalls auf der Staatsstraße zum Brennes alarmiert. Wie sich am Unfallort herausstellte, handelte es sich um eine Fahrschülerin, die bei einer praktischen Unterrichtseinheit ohne Fremdeinwirkung gestürzt war und sich schwere Verletzungen zugezogen hat.

Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein nahegelegenes Klinikum geflogen. Die 16-Jährige aus dem Gemeindebereich Lohberg war auf einer Ausbildungsfahrt am Donnerstagvormittag von Lohberg Richtung Brennes unterwegs. An der Brücke über das Ziegelhüttbacherl geriet sie aus ungeklärter Ursache im Auslauf der 90 Grad-Kurve auf die gegenüberliegende Fahrbahn, kollidierte mit der Leitplanke und stürzte darüber in den Graben. Das Motorrad schlitterte dahin und kam auf der Fahrbahn in Endlage. Beim Sturz über die Leitplanke zog sich die Fahrschülerin die Verletzung am Bein zu.

Die FFW Lohberg leitete Erstmaßnahmen am Unfallort ein, bis die Helfer-vor-Ort aus Lam sowie der Notarzt und später der Rettungswagen eintrafen. Die Einsatzkräfte veranlassten eine Totalsperre der Staatsstraße. Die 16-Jährige wurde vorsorglich mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen. Am Leichtkraftrad entstand laut der Polizeiinspektion Bad Kötzting ein Sachschaden von rund 1.000 Euro.

(Bericht Maria Frisch, Kötztinger Zeitung)


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung Meldeempfänger, Sirene
Einsatzstart 6. September 2018 11:06
Mannschaftstärke 12
Einsatzdauer 68 Min.
Fahrzeuge HLF 20/24
TLF 16/25
Alarmierte Einheiten FF Lohberg
Rettungsdienst
Polizei